iSmartHome HM: Pushmitteilungen

Damit man mit iSmartHome HM Pushmitteilungen empfangen kann, muss auf der CCU der CUx-Deamon installiert sein. Eine Anleitung für die Installation findet man auf cuxd.de.

Benötigt wird dabei der Gerätetyp (28) System, Funktion Exec.

bildschirmfoto-2016-09-08-um-08-23-04

Sobald das Gerät durch klicken auf „Gerät auf CCU erzeugen!“ hinzugefügt wurde, kann man mit dem nächsten Schritt weiter machen. Die ID des erzeugten Gerätes (z.B. CUX2801001) muss zusammen mit der Kanalnummer wie weiter unten zu sehen in der App eingetragen werden. In diesem Beispiel also „CUX2801001:1“.

Das Programm für die Pushmitteilung:

Im WebUI der CCU erstellst man unter Programme und Verknüpfungen -> Programme & Zentralenverknüpfung ein neues Programm, welches beliebig benannt werden kann.

bildschirmfoto-2016-09-08-um-08-15-53

In der Wenn-Bedingung wählt man das entsprechende Gerät, welches bei Änderung auslösen soll. Anschließend muss die optionale Systemvariablen „iSmartHomePushSound“ für den Ton der Pushmitteilung und „iSmartHomePushMessage“ (der Name wurde von dir in der App vergeben und kann abweichend sein*) für den Nachrichtentext aus.

Nachdem alles eingestellt ist, muss das Programm nur noch gespeichert werden und bei der nächsten Zustandsänderung des Gerätes wird automatisch eine Pushmitteilung versendet.

* Die erstellte Systemvariable aus der App
img_1637

iSmartHome HD: Fernzugriff & Push-Nachrichten mit dem Raspberry Pi per Installationsskript

Da es so viele Anfrage bezüglich eines fertigen Image’s für den Raspberry Pi gab, habe ich mich dazu entschlossen, ein Installationsskript zu schreiben. Damit hat man so gut wie keinen Aufwand mehr und es wird fast alles automatisch erledigt.
Diese Anleitung richtet sich in erster Linie an diejenigen, die ihren Raspberry Pi initial aufsetzen wollen.

Voraussetzung: iSmartHome HD v1.6.2 (Bei früheren Versionen muss an die DynDNS Adresse gedacht werden)

Mein Raspberry Pi hat die IP-Adresse „192.168.1.116“. Diese muss natürlich für diese Anleitung an die IP-Adresse eures Raspberry Pi’s angepasst werden!

Weiterlesen …

iSmartHome HD: Push-Nachrichten mit Hilfe eines Raspberry Pi’s

Um mit iSmartHome HD auch Push-Nachrichten empfangen zu können, sind nur ein paar kleine Schritte notwendig.
Ich nutze hierfür einen Raspberry Pi 2 mit dem aktuellen Raspbian Jessie Image. Eine Installationsanleitung dafür findet Ihr hier: Raspberry Pi Image installieren

Wichtig: Diese Anleitung wurde mit Hilfe eines Mac’s durchgeführt. Auf einem Windows Rechner sollte es aber ähnlich laufen (benötigt wird dabei das Programm Putty oder ein vergleichbares, um eine Verbindung zum Raspberry Pi herstellen zu können)

Mein Raspberry Pi hat die IP-Adresse „192.168.1.116“. Diese muss natürlich für die komplette Anleitung an die IP-Adresse eures Raspberry Pi’s angepasst werden!

Voraussetzungen: Raspberry Pi

Weiterlesen …

iSmartHome HD: Fernzugriff mit Hilfe eines Raspberry Pi’s

Für den Fernzugriff eures RWE SmartHomes sind seit der Softwareversion 1.70 der Zentrale einige Umwege nötig, da ein Zugriff von „außen“ pauschal geblockt wird.
Ich nutze hierfür einen Raspberry Pi 2 mit dem aktuellen Raspbian Jessie Image. Eine Installationsanleitung dafür findet Ihr hier: Raspberry Pi Image installieren

Der Raspberry Pi fungiert dabei sozusagen als interner Vermittler zwischen dem Client (iSmartHome HD) und der Zentrale. Da dieser sich im selben Netzwerk wie die Zentrale befindet, werden die Anfragen auch nicht geblockt.

Wichtig: Diese Anleitung wurde mit Hilfe eines Mac’s durchgeführt. Auf einem Windows Rechner sollte es aber ähnlich laufen (benötigt wird dabei das Programm Putty oder ein vergleichbares, um eine Verbindung zum Raspberry Pi herstellen zu können)

Mein Raspberry Pi hat die IP-Adresse „192.168.1.116“. Diese muss natürlich für die komplette Anleitung an die IP-Adresse eures Raspberry Pi’s angepasst werden!

Voraussetzungen: Raspberry Pi, DynDNS-Adresse

Weiterlesen …