iSmartHome HD: Fernzugriff & Push-Nachrichten mit dem Raspberry Pi per Installationsskript

Da es so viele Anfrage bezüglich eines fertigen Image’s für den Raspberry Pi gab, habe ich mich dazu entschlossen, ein Installationsskript zu schreiben. Damit hat man so gut wie keinen Aufwand mehr und es wird fast alles automatisch erledigt.
Diese Anleitung richtet sich in erster Linie an diejenigen, die ihren Raspberry Pi initial aufsetzen wollen.

Voraussetzung: iSmartHome HD v1.6.2 (Bei früheren Versionen muss an die DynDNS Adresse gedacht werden)

Mein Raspberry Pi hat die IP-Adresse „192.168.1.116“. Diese muss natürlich für diese Anleitung an die IP-Adresse eures Raspberry Pi’s angepasst werden!

Schritt 1:
Mit dem Raspberry Pi per SSH verbinden.

ssh pi@192.168.1.116

Zwischenschritt für Jessie Lite, falls “git” noch nicht installiert ist (folgende Zeilen nacheinander ausführen).

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo apt-get install git

Schritt 2:

Nach dem Login befinden man sich im Home-Ordner des Benutzers “pi”. Deshalb wechseln man erst einmal in das “/tmp” Verzeichnis. Der Vorteil besteht darin, dass alles was sich darin befindet bei nächsten Neustart automatisch gelöscht wird.

cd /tmp

Schritt 3:

Mit dem folgenden Befehl werden alle nötigen Dateien auf den Raspberry Pi kopiert.

git clone https://github.com/danyial/iSmartHome.git

Schritt 4:

Anschließend wechselt man in das Verzeichnis “iSmartHome”.

cd iSmartHome

Schritt 5:

Jetzt müssen nur noch die Rechte gesetzt

chmod +x install.sh

und das Installationsskript ausgeführt werden.

./install.sh

Die Installation nimmt einige Zeit in Anspruch, da viele Pakete heruntergeladen und installiert werden müssen.

Schritt 6:

Wenn die Installation abgeschlossen ist, kann man seinen Browser öffnen und die Erreichbarkeit der Zentrale mit dieser URL testen.
Bitte darauf achten, dass mann die IP-Adresse SEINES Raspberry Pi’s und die IP-Adresse der Smarthome Zentrale (IP_DER_ZENTRALE) angibt!

http://192.168.1.116/ismarthome/index.php?test=IP_DER_ZENTRALE

Als Antwort sollte man sowas in der Art bekommen (die Werte können abweichen)

91XXXXXXXXXX
SMARTHOME01
SmartHome
1.70.1119.0

Schritt 7:

Mit dem folgenden Befehl könnt ihr den Status des ismarthome Service überprüfen.

sudo service ismarthome status

Als Antwort kommt dann dieser Status. Wichtig dabei in Zeile 3 “Active: active (running) since …”

● ismarthome.service - LSB: RWE SmartHome Push Service
   Loaded: loaded (/etc/init.d/ismarthome.sh)
   Active: active (running) since Thu 2016-03-24 10:09:05 CET; 47min ago
  Process: 9819 ExecStart=/etc/init.d/ismarthome.sh start (code=exited, status=0/SUCCESS)
   CGroup: /system.slice/ismarthome.service
           └─9824 python /opt/iSmartHome/ismarthome.py -i IP_DER_ZENTRALE -u BENUTZERNAME -p PASSWORT -v 1.70

Mar 24 10:09:05 raspberrypi ismarthome.sh[9819]: Starting system ismarthome daemon:.
Mar 24 10:09:05 raspberrypi systemd[1]: Started LSB: RWE SmartHome Push Service.

Schritt 8:

Das war es auch schon fast. Der Fernzugriff und die Push-Nachrichten sind eingerichtet. Das einzige, was noch fehlt, ist die Portfreigabe für den Fernzugriff. Wie diese eingerichtet wird, findet man in der Beschreibung des eingesetzten Routers.

Anfragen müssen auf den Port 80 des Raspberry Pi’s weitergeleitet werden.

Schritt 9:

Die Loginskript-Adresse in iSmartHome muss dann in folgendem Format eingegeben werden.

http://DYNDNS_ADRESSE:PORT/ismarthome/index.php

z.B.

http://dasistmeinedyndnsadresse.de:51423/ismarthome/index.php

Testen kann man den Fernzugriff dann im Browser (am besten am iPhone, WLAN deaktiviert) mit folgender URL

http://DYNDNS_ADRESSE:PORT/ismarthome/index.php?test=IP_DER_ZENTRALE

 

Ich hoffe, ihr habt weiterhin viel Spaß mit iSmartHome und kommt mit dieser Anleitung auch gut zurecht. Ich selbst sehe ja immer alles durch die Brille eines Entwicklers. Falls also etwas nicht ganz klar sein sollte, hinterlasst einen Kommentar. 🙂

10 Gedanken zu “iSmartHome HD: Fernzugriff & Push-Nachrichten mit dem Raspberry Pi per Installationsskript

  1. Hallo Danny,
    das Script läuft wunderbar durch. Alles scheint gut; aber “http://192.168.1.116/ismarthome/index.php?test=IP_DER_ZENTRALE” (mit den richtigenParametern) ergibt:

    Page Not Found or Access Denied

    Ich muss dazu sagen, dass auf dem gleichen RasPi ein UV4L-Server läuft, der ein Kamera-Modul “bedient”.
    Diese entsprechenden URL’s laufen auch weiter. Was kann ich tun?
    Ein ganz großen Dank für diesen außergewöhnlichen Support und für die hervorragenden beiden iSmartHome Apps, die ich beide “lizensiert” habe.
    PS Trotz dieser Anfrage noch schöne Rest-Ostern.

  2. Ich habe das gleiche Problem wie Mario.
    Der Pi ist komplett neu aufgesetzt, es läuft Jessie drauf.
    Alles nach Anleitung durchgeführt und bei mir steht ebenfalls exited statt running.
    Der Fernzugriff funktioniert, push jedoch nicht und die angegebene Adresse lässt sich nicht im Browser aufrufen.
    Es wäre wirklich toll, wenn jemand die passende Lösung hätte!

    • Erst einmal Danny, vielen Dank für deine großartige Arbeit!
      Das du dafür keinen Support geben kannst ist klar, meist sitzt das Problem ja auch vor dem Rechner 😉

      Mir lies das Thema aber einfach keine Ruhe, habe mir eine nagelneue micro SD Karte besorgt, habe Jessie darauf installiert und alle Schritte genau befolgt.
      Es trat wieder der gleiche “Fehler” (exited) auf.
      Daraufhin schaute ich mir Danny´s frühere Push Anleitung an.
      Dort fiel mir folgender Befehl auf: sudo nano /etc/init.d/ismarthome.sh
      Nachdem ich mir die Zeile 19 -> DAEMON_OPTS=”-i 192.168.X.XXX -u BENUTZERNAME -p PASSWORT -v 1.70″ angeschaut habe, entdeckte ich einen Fehler, korrigierte diesen, speicherte die Datei mit ctrl+o dann beendete ich mit ctrl+x und startete mit sudo reboot neu.
      Jetzt läuft es!!!
      Vielleicht hilft das ja weiter…

  3. Überprüft nochmal eure Daten. Setzt vielleicht euren Raspberry nochmal neu auf.
    Ich kann dafür keinen wirklichen Support geben, weil sich die Umstände bei jedem User zu sehr unterscheiden.

Schreibe einen Kommentar